Für die, die gerne fotografieren

Fotografieren, Kameragurt, Kamerazubehör, Fotokamera, Fotozubehör

Fotografierst du viel und gerne? Und das nicht mit deinem Handy, sondern mit deiner tollen Kamera?

Wenn du deine Kamera für längere Zeit oder sehr oft mit hast, hast du dir sicher auch schon Gedanken um einen geeigneten und bequemen Kameragurt gemacht. Es gibt  ja die tollsten Gurte … aus Kunstleder, Leder,  Nylon und auch Neopren.

Wenn du eine Kamera kaufst, bekommst du immer automatisch einen Halsgurt mitgeliefert, der an der Oberseite der Kamera befestigt wird. Diesen kannst du dir um den Hals legen, die Kamera liegt dann auf der Brust oder dem Bauch.

Es ist aber bei weitem nicht die beste Lösung, da hier leider meist an der Qualität gespart wird. Das macht sich dann sehr schnell unangenehm an deinem Nacken oder an deiner Schulter bemerkbar.

Ein neuer Kameragurt muss also her. Dazu findest du hier einige Tipps:

Es gibt verschiedenen Arten von Kameragurten:

Halsgurt

Das ist ein Kameragurt, den du dir – wie oben beschrieben – um den Hals legen kannst. Damit hast du deine Kamera  jederzeit sicher und in jeder Situation griffbereit.

Tipp: Kaufe dir einen qualitativ hochwertigen Halsgurt aus dem Zubehörhandel.  Diese Gurte bestehen aus hochwertigem Material und haben eine bessere Polsterung. Da sie meist auch länger sind, kannst du sie nicht nur um den Hals, sondern oftmals auch über der Schulter – oder wenn es sich ausgeht – quer über den Oberkörper tragen. Und natürlich kannst du dein Lieblings-Material und deine Lieblings-Farbe auswählen.

Kameragurtsystem

Ein Kameragurtsystem legst du dir über beide Schultern. Die Kamera lässt sich damit bequemer tragen (das merkst du natürlich vor allem, wenn deine Kamera schwerer ist oder du länger unterwegs bist)  und du hast die Hände frei. Die Kamera stört nicht und ist doch immer griffbereit. Außerdem kannst du damit auch links und rechts je 1 Kamera tragen und / oder auch Zubehör. Auf jeden Fall sehen bei Kameragurtsystemen die aus Leder besonders modern und cool aus. Die Gurtsysteme aus Nylon- oder Neoprenmaterial sind manchmal vielleicht praktischer, sind aber nicht jedermanns Geschmack.

Was solltest du beim Kauf von Kameragurten allgemein beachten?

  • Achte auf Polsterungen. Dein Nacken und deine Schultern werden es dir danken.
  • Achte unbedingt allgemein auf sehr gute Qualität. Die Verschlüsse müssen natürlich vom Hersteller getestet sein.
  • Achte darauf, ob es Angaben zur Körpergröße gibt, damit du deinen Gurt dann optimal einstellen kannst.
  • Achte auch darauf, ob dein gewünschter Gurt für deine Kamera/s passt.
  • Überlege, ob für deine Bedürfnisse eventuell ein Kameragurtsystem sinnvoll ist. Denn die Kamera kann früher oder später mit einem Halsgurt unbequem werden oder im Weg sein.

Tipp: hier bekommst du auf jeden Fall qualitativ hochwertige und stylische Kameragurte. Schau einfach mal rein – es ist für jeden Bedarf etwas dabei!

Welchen Gurt benutzt du? Ich freu mich auf dein Feedback!

Liebe Grüße
Isabella

(Sponsored Post)

Melde dich jetzt zu meinem Newsletter an (einfach deine Email und wenn du möchtest auch deine Homepage eingeben und abschicken):

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s